MARVIN MCKAY – Ohne Dich (ft T Seven) – MIDI KARAOKE

1,99

DEMO:

LETRA:

Ich schau’ dir in die Augen, ich seh’ in Dein Gesicht.
Will für immer an dich glauben
Doch weiß ich nicht wer du bist.
Es ist Zeit zu seh’n, zu versteh’n wie es ist,
Mit der Welt zu dreh’n nicht im Kreis zu geh’n.
Ich geb ‘dir mein Herz, ich schenk’ dir meine Seele,
Ich nehme dir den Schmerz und ich trinke deine Tränen.
Ich will dich berühr’n will dich immer bei mir spür’n
Ich geb’s ja offen zu, das was ich wirklich will bist du!

(Letra completa abajo…)

Comparte:

Descripción

  • Artista / Estilo: Marvin McKay
  • Título: Ohne Dich (ft T Seven)
  • Formato: Midi Karaoke

LETRA:

Ich schau’ dir in die Augen, ich seh’ in Dein Gesicht.
Will für immer an dich glauben
Doch weiß ich nicht wer du bist.
Es ist Zeit zu seh’n, zu versteh’n wie es ist,
Mit der Welt zu dreh’n nicht im Kreis zu geh’n.
Ich geb ‘dir mein Herz, ich schenk’ dir meine Seele,
Ich nehme dir den Schmerz und ich trinke deine Tränen.
Ich will dich berühr’n will dich immer bei mir spür’n
Ich geb’s ja offen zu, das was ich wirklich will bist du!

Ohne dich schlaf’ ich heut’ Nacht nicht ein,
Ohne dich fahr’ ich heut’ Nacht nicht heim,
Ohne dich komm ich heut’ nicht zur Ruh’,
Das was ich will, bist du.
Ohne dich schlaf’ ich heut’ Nacht nicht ein,
Ohne dich fahr’ ich heut’ Nacht nicht heim,
Ohne dich komm ich heut’ nicht zur Ruh’,
Das was ich will, bist du.

Wie ein Licht in der Dunkelheit,
Ein Stern am Horizont.
Gib mir das Gefühl, das schon lange in mir wohnt.
Ist es nur ein Traum oder Wirklichkeit,
Du und ich allein, zu zweit durch Raum und Zeit.

Ich muß dich wiederseh’n, zähl’ jede Sekunde,
Kann dir nicht widerstehn, unsre Tage unsre Stunden.

Du bist nicht mehr allein, allein,
Will immer mit dir sein,
Ich geb es offen zu, das was ich, will bist du!

Ohne dich schlaf’ ich heut’ Nacht nicht ein,
Ohne dich fahr’ ich heut’ Nacht nicht heim,
Ohne dich komm ich heut’ nicht zur Ruh’,
Das was ich will, bist du.
Ohne dich schlaf’ ich heut’ Nacht nicht ein,
Ohne dich fahr’ ich heut’ Nacht nicht heim,
Ohne dich komm ich heut’ nicht zur Ruh’,
Das was ich will, bist du. (x2)

Ohne dich bin ich allein, ohne dich, ohne dich
(Das was ich will, bist du)

Ohne dich schlaf’ ich heut’ Nacht nicht ein,
Ohne dich fahr’ ich heut’ Nacht nicht heim,
Ohne dich komm ich heut’ nicht zur Ruh’,
Das was ich will, bist du.
Ohne dich schlaf’ ich heut’ Nacht nicht ein,
Ohne dich fahr’ ich heut’ Nacht nicht heim,
Ohne dich komm ich heut’ nicht zur Ruh’,
Das was ich will, bist du. (x4)